Um etwas zu erreichen, bleibt manchmal nur der Streik.  Die Gespräche mit unseren KollegInnen zum aktuellen Stand der KV Verhandlungen
brachten vor allem die Enttäuschung bezüglich des Angebotes der Arbeitgeber zum Ausdruck.

Besonders interessant war auch die Sichtweise unserer KollegInnen zur Finanzierung der 35 Stundenwoche,
von der Installation eines Sozial, Gesundheits- und Pflegefonds bis hin zum Thema „Steuern richtig steuern“

Einen großen Dank gilt den KollegInnen aus der TFS Karlschacht und der TWS Puntigam, die durch die Streikaktion ein weiteres Signal gesetzt haben, um einem zufriedenstellendes Ergebnis näher zu kommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.