wie findet ihr das?

Trübe Aussichten?? – Wir schaffen Transparenz: Forderungen der Arbeitgeber sowie Forderungen der Arbeitnehmer für die Kollektivvertragsverhandlungen für mehr als 100.000 Beschäftigte im privaten Gesundheits- und Sozialbereich.

Forderungen der Arbeitgeber
Die Arbeitgeber fordern mehr Flexibilität bei der Arbeitszeit, zB durch längere Durchrechnungszeiträume und der Mitnahme von Minusstunden. Weiters möchten Sie die Ruhezeitbestimmungen im Kollektivvertrag verschlechtern. Im Gegenzug bieten die Arbeitgeber eine Abgeltung der Inflationsrate und differenzierte Erhöhungen (zB für niedrige Einkommen, ALT-Systeme).

Forderungen der Arbeitnehmer
Die Gewerkschaften GPA-djp und vida fordern eine deutliche Erhöhung der Reallöhne und –gehälter und die Verankerung der  35-Stunde-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich im Kollektivvertrag. Wichtig für die heurigen Verhandlungen ist, dass sich die erweiterten Kompetenzen, die sich durch die Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes (GuKG-Novelle 2016) ergeben, auch in der Bezahlung niederschlagen müssen.

Mehr unter diesen LINK

für weitere Infos könnt ihr gerne bei uns im #BRTeam nachfragen 😉

1 Kommentar

  1. Marina Aldrian-Schmitt

    24. November 2016 at 21:44

    Viel Erfolg und gutes Durchhaltevermögen bei den Verhandlungen!
    35h Woche, ob ich das noch erleben werde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑